Anzeichen

Die folgenden Anzeichen können bei einer Schwangerschaft auftreten:

  • Das Ausbleiben der Regel ist oft das erste Anzeichen für eine SchwangerschaftSchwangerschaft-Anzeichen
  • Eine erhöhte Empfindlichkeit sowie eine Spannung in den Brüsten
  • Extreme Müdigkeit
  • Schwindel oder Schwächegefühl können weitere Anzeichen sein
  • Übelkeit am Morgen oder auch zu jeder anderen Tageszeit
  • starker Harndrang, ungewohnt häufiges Wasserlassen
  • Abneigungen oder Vorlieben gegenüber bestimmten Speisen und Getränken (z.B. Kaffee, Alkohol)
  • Starke Schwankungen der Gefühle, Launenhaftigkeit
  • Bei einigen Frauen treten bei der Einnistung der Eizelle leichte Blutungen auf, also ca. drei Wochen nach der letzten Regel
  • Ein Ziehen im seitlichen Unterbauch (Leistengegend), kann ebenfalls ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein. Ursache ist das Dehnen und Wachsen der Bänder, die die Gebärmutter halten

(Liste unvollständig)


Schwangerschaft - Tests:

In der Apotheke oder Drogerie erhält man Tests, die einfach zu Hause durchgeführt werden können. Sie liefern bereits zwei Wochen nach der Befruchtung recht zuverlässige Ergebnisse. Sie basieren auf dem Nachweis des Schwangerschafts- Hormons HCG. Meist wird dazu der Morgen-Urin benötigt. Eine farbliche Veränderung zeigt an, ob eine Schwangerschaft vorliegt oder nicht. Die Geschwindigkeit, mit der das Hormon produziert wird, ist von Frau zu Frau verschieden. Daher kann es in einigen Fällen auch länger dauern, bis ein Test positiv ausfällt.

In jedem Falle sollte die Schwangerschaft von einem Arzt bestätigt werden!
Auch einen Bluttest kann die Ärztin in speziellen Fällen durchführen. Er ist wohl sensibler als der Urintest und schlägt schon etwas früher an.

Meist schon kurz nach Ausbleiben der Regel ist die Schwangerschaft auch durch eine spezielle Ultraschall- Untersuchung nachweisbar. Diese gibt nach einem positiven Test  auch Aufschluss darüber, ob sich der Embryo in der Gebärmutter oder vielleicht im Eileiter oder der Bauchhöhle eingenistet hat. Im Ultraschall kann man auch bereits drei oder vier Wochen nach der Befruchtung das Herz des Embryos schlagen sehen.