Gedichte und Sprüche zur Geburt

Hier ist eine kleine Sammlung der schönsten Sprüche und Gedichte für die Glückwünsche zur Geburt:

 
Kinder sind das allerhöchste Glück auf Erden;Sprüche_zur_Geburt
möge euer Kind besonders glücklich werden!
Unbekannt
 
Es ist eine große Verantwortung, sagt die Vorsicht.
Es ist eine enorme Belastung, sagt die Erfahrung.
Es ist das größte Glück, sagt die Liebe.
Es ist unser Kind, sagen wir. Einzigartig und kostbar.
Unbekannt

 

Für einen Wimpernschlag
hält die Welt den Atem an.
Ein neuer Stern ist erwacht,
mit dir, mit deinem ersten Schrei.
Annegret Kronenberg

Kinder sind eine Brücke zum Himmel.
Sprichwort aus Persien

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern
bekommen: Wurzeln und Flügel.
J. W. von Goethe

Mir scheint, ich sehe etwas Tieferes,
Unendlicheres, Ewigeres als den Ozean
im Ausdruck eines kleinen Kindes,
wenn es am Morgen erwacht oder kräht oder lacht,
weil es die Sonne auf seine Wiege scheinen sieht.
Vincent van Gogh

Was ist ein Kind?
Ein Kind ist, was
das Haus glücklicher,
die Liebe stärker,
die Geduld größer,
die Hände ruhiger
die Nächte kürzer,
die Tage länger
und die Zukunft heller macht.
Unbekannt

Eh man auf diese Welt gekommen
und noch so still vorlieb genommen,
da hat man noch bei nichts was bei;
man schwebt herum, ist schuldenfrei,
hat keine Uhr und keine Eile
und äußerst selten Langeweile.
Allein, man nimmt sich nicht in acht,
und schlupp! ist man zur Welt gebracht.
Wilhelm Busch

Ihm ruhen noch im Zeitschoße
die schweren und die heitren Lose.
Der Mutterliebe zarte Sorgen
bewachen seinen goldenen Morgen.
Friedrich von Schiller

Ich wünsche Dir einen Weg, den Du gerne gehst. Einen Weg, dessen Steine Du nicht spürst und den Du leichten Fusses beschreiten kannst. Ich wünsche dir einen Weg, der nicht endlos ist, einen Weg, auf dem Du ein Ziel vor Augen hast - ein Ziel, das Dich erfüllt.
Unbekannt

Drei Dinge sind uns
aus dem Paradies geblieben:
Die Sterne der Nacht,
Die Blumen des Tages
Und die Augen der Kinder.
Dante Alighieri

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
Herrmann Hesse

Da werden Hände sein,
die Dich tragen und Arme,
in denen Du sicher bist
und Menschen,
die Dir ohne Fragen zeigen,
dass Du willkommen bist.
Unbekannt

Ein Kind, was ist das?
Glück, für das es keine Worte gibt,
Liebe, die Gestalt angenommen hat,
eine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man längst vergessen hat.
Unbekannt

Mit Kindern vergehen die Jahre wie im Fluge, doch Augenblicke werden zu Ewigkeiten.
Unbekannt

Was eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht?
So reich ist doch an Hoffnung ein ganzer Frühling nicht.
Hoffmann v. Fallersleben

 
Mit jedem Menschen ist etwas Neues in die Welt gesetzt, was es noch nicht gegeben hat, etwas Erstes und Einziges.
Martin Buber

 


Anregungen für die Gestaltung der Geburtsanzeige gibt es hier: Texte für die Geburtsanzeige