Erstausstattung

Wenn das erste Kind unterwegs ist, wissen viele werdenden Eltern nicht genau, was sie als Erstausstattung für das Baby brauchen. Häufig kaufen sie zu viel ein. Zudem überhäufen Freunde und Verwandte sie gerne mit gutgemeinten Ratschlägen.  

Erstausstattung.jpgBei der Kleidung sollte man bedenken, dass das Kind sehr schnell wächst - also nicht zu viel anschaffen. Zudem bekommt man auch als Geschenk zur Geburt häufig Babykleidung. Häufig haben Verwandte oder Freunde auch noch gut erhaltene Möbel oder Kleidung. Auf diese Weise können die angehenden Eltern viel sparen.

Auch im Internet kann man sehr viele schön gemachte Babysachen anschauen und vergleichen. Es gibt mittlerweile viele Online-Shops, in denen sich die Produkte bequem aussuchen lassen. So bietet unter anderem der Onlineshop geliebtes-zuhause neben stylischen Wohnaccessoires, wie des dänischen Herstellers HAY, auch Babysachen an. So entdeckt man vielleicht beim Stöbern für die Erstausstattung auch praktische und schöne Dinge für den Alltag.

Einige Dinge (z.B. Windeln  und etwas Kleidung) sollten schon vorhanden sein, wenn das Baby auf die Welt kommt. Viele Sachen (z.B. Windeleimer, Baby-Badewanne oder weitere Kleidung) kann man auch später noch in Ruhe besorgen, wenn man mit dem Baby gut zu Hause angekommen ist.

Hier eine Liste für die Baby-Erstausstattung:

Kleidung:

  • vier bis sechs Bodys, in Gr. 56 oder 62
  • drei bis vier Strampler mit Fuß
  • vier bis sechs Hemdchen oder Jäckchen
  • drei Paar Babysöckchen
  • Wollssocken in der kalten Jahreszeit
  • ein dünnes Baumwolmützchen und eines  aus Wolle, je nach Klima
  • eine dickere Jacke für draußen, im Winter eventuell ein Thermo-Overall

 

Pflege und Sauberkeit:
  • Baby-Badewanne
  • Badethermometer
  • Babybadeöl
  • Handtücher
  • Baby-Nagelschere mit abgerundeten Spitzen
  • Babycreme
  • zinkhaltige Salbe für den Windelbereich

Wickeln:

  • Wickelkommode oder einen geeigneten Tisch in der richtigen Höhe
  • Wickelauflage
  • Windeleimer
  • Windeln (in der kleinsten Größe) oder Stoffwindeln
  • ggf. Wärmelampe (in der kalten Jahreszeit)

Unterwegs:


Weiteres:

  • Stillkissen
  • ggf. Milchpumpe
  • wenn nicht gestillt wird:
    • vier Babyfläschchen mit Ersatzsauger
    • Flaschenbürste zum Reinigen
    • Flaschenwärmer
  • Spucktücher, Mullwindeln
  • ggf. Schnuller